immoscout-siegel

Neuregelung Maklerbeauftragung – Bestellerprinzip

Was bedeutet das für unsere Kunden?

Wenn Sie als Eigentümer Ihre Wohnung vermieten wollen, soll der Grundsatz gelten: Wer den Makler bestellt, bezahlt auch dessen Provision. Die bisherige Provisionspraxis wird sich deshalb demnächst ändern (voraussichtlich im Juni 2015), denn der Auftrag an den Makler geht in aller Regel vom Vermieter aus.

Konkret bedeutet das für Sie:
Wenn Sie bei der Wohnungsvermietung einen Makler beauftragen, müssen Sie dessen Courtage selbst tragen. Der Gesetzgeber hat ausgeschlossen, dass der Vermieter die Kosten hinterher an den Mieter weitergibt oder umlegt. Unter bestimmten Voraussetzungen muss jedoch auch künftig der Mieter für die Courtage gerade stehen. Nämlich dann, wenn er selbst ausdrücklich einen Makler damit beauftragt, eine neue Wohnung ausfindig zu machen.

« zurück